Demenz - Wir müssen reden!

 

Welt-Alzheimertag 2020 Motto: "Demenz - Wir müssen reden!"

Im Jahr seines ihres 20-jährigen Bestehens begeht das Seniorenzentrum "Helene Schmieder" in Großenhain den Welt-Alzheimertag mit einer besonderen Veranstaltung. So wurde in der „Woche der Demenz“ in der Filmgalerie Großenhain ein öffentlicher Filmabend organisiert.

Wann: 22.09.2020, 17:00 – ca. 20:00 Uhr

Ort: Filmgalerie Großenhain

Mit einem berührenden Film wollen wir uns gemeinsam dem Thema nähern und danach, frei nach dem Motto: “Demenz – Wir müssen reden“ miteinander darüber austauschen. Wir machen im Seniorenzentrem jeden Tag die Erfahrung, dass sich Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen akzeptiert und dazugehörig fühlen, wenn miteinander geredet wird.

Die Diagnose Demenz verändert alles für die Betroffenen und ihre Angehörigen. Die Erkrankung zu akzeptieren erscheint ebenso schwierig wie ein angemessener Umgang mit ihr. Wichtig ist, dass sich Freunde, Familie, Nachbarn und Mitbürger nicht abwenden, sondern über die Erkrankung reden. Dazu braucht es mehr Wissen und Verständnis in der gesamten Gesellschaft.

Weltweit und auch überall in Deutschland finden rund um den Welt-Alzheimertag vielfältige Aktionen statt, um auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen.




Spenden

Mit Ihrer Spende helfen Sie
in allen sozialen Bereichen.

Diakonisches Werk Meißen gGmbH
Bank für Kirche und Diakonie

IBAN DE39 3506 0190 1626 010012
BIC GENODED1DKD

Diakonisches Werk Meißen gGmbH
Sparkasse Meißen

IBAN DE44 8505 5000 3043 0115 10
BIC SOLADES1MEI

Verwendungszweck: z.B. Einrichtungsname, Projekt ...


http://www.diakonie-meissen.de/aktuelles_demenz_-_wir_muessen_reden_de.html