Wochen gegen Rassismus

 

Vom 15. bis 28. März 2021 finden bundesweit die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Auch der Landkreis Meißen beteiligt sich. Die Beauftragte für Migration und Integration (kommissarisch) im LRA Meißen & die Diakonie Meißen, Migrationsberatung haben folgende Aktionen geplant und möchten Sie dazu gern informieren und herzlich einladen:

#DISKRIMINIERUNG UND ANTISEMITISMUS HEUTE. IM GESPRÄCH MIT DER VORSITZENDEN DES JÜDISCHEN FRAUENVEREINS DRESDEN E.V.
Vor 1700 Jahren wurde erstmals jüdisches Leben im Gebiet des heutigen Deutschlands dokumentiert. Die deutschen Antisemitismus-Beauftragten sehen in dem Jubiläumsjahr eine besondere Gelegenheit, die viele Jahrhunderte alte Beziehung zwischen Juden und Christen neu ins Bewusstsein zu heben. Im Gespräch mit der Vorsitzenden des Jüdischen Frauenvereins Dresden wird die Vielfalt jüdischen Lebens sichtbar gemacht. Im Zentrum stehen auch Fragen zu Diskriminierung und Angriffen auf jüdische Einrichtungen, wie sie sich in der jüngeren Vergangenheit ereignet haben. Diese sind oft politisch rechts motiviert, gehen aber auch von palästinensischen Gruppierungen aus, die nach Deutschland gekommen sind. Wirkt sich das auf das Verhältnis zwischen Juden und Muslimen aus? Frau Dr. Preusser-Franke berichtet von der Arbeit des Vereins, den es seit 22 Jahren gibt, und seinen Erfahrungen. Das Interview wird anschließend den Oberschulen im Landkreis Meißen kostenfrei zur Verfügung gestellt, um Schüler*innen für dieses Thema zu sensibilisieren.
Das Projekt wird organisiert und finanziell unterstützt von der Migrationsberatung der Diakonie Meißen, dem Landkreis Meißen, EULEFILM und Sprungbrett e.V.

#RECHTSAUßEN – MITTENDRIN?
Was ist eigentlich „Rechtsextremismus“? Welche unterschiedlichen Ausprägungsformen gibt es? Wie verbreitet sind rechtsextreme Einstellungen, wie entstehen sie? Und vor allem: Was können wir gegen Rechtsextremismus tun? Die Ausstellung „RECHTSaußen – MITTENdrin? Rechtsextremismus: Erscheinungsformen und Handlungsmöglichkeiten“ bietet zahlreiche Antworten auf diese und weitere Fragen. Sie wurde konzipiert vom Demokratiezentrum Hessen als Fach- und Geschäftsstelle des Beratungsnetzwerks. Eine kleine Auswahl wird als Mini-Ausstellung im Eingangsbereich des Landratsamt Meißen (Brauhausstraße 21, 01662 Meißen) zu sehen sein.

#FOTO-AKTION
Solidarität. Grenzenlos. Beteiligen Sie sich, indem Sie Gesicht zeigen! Unterstützen Sie die Aktion „Menschenwürde“, indem Sie auf www.stiftung-gegen-rassismus.de/foto-aktion gehen und ein Foto von Ihnen und dem Statement online veröffentlichen, z.B. auf Ihrem Social Media-Profil.

#VORSICHT, VORURTEILE!
Stärken, Schwächen und auch Vorurteile sind menschlich. Jeder von uns hat Vorurteile, doch niemand gibt sie gerne zu. Unter www.vorsicht-vorurteile.de/kampagne/selbsttest finden Sie einen interessanten online-Test von der Harvard Universität. Nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit und machen Sie einfach mit! Die Kampagne „Vorsicht, Vorurteile!“ wird unterstützt vom BMFSJ und Demokratie Leben.
Mehr über die Testmethode mit verschiedenen Tests unter: https://implicit.harvard.edu/implicit/takeatest.html

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu den Wochen gegen Rassismus? Kontaktieren Sie uns!
Felix Kim (Diakonie Meißen, felix.kim(at)diakonie-meissen.de/0172-2795716)
Gabriele Fänder (Kreis Meißen/Beauftragte für Migration und Integration (kommissarisch), gabriele.faender(at)kreis-meissen.de/03521-7257229)

Spenden

Mit Ihrer Spende helfen Sie
in allen sozialen Bereichen.

Diakonisches Werk Meißen gGmbH
Bank für Kirche und Diakonie

IBAN DE39 3506 0190 1626 010012
BIC GENODED1DKD

Diakonisches Werk Meißen gGmbH
Sparkasse Meißen

IBAN DE44 8505 5000 3043 0115 10
BIC SOLADES1MEI

Verwendungszweck: z.B. Einrichtungsname, Projekt ...


http://www.diakonie-meissen.de/aktuelles_wochen_gegen_rassismus_de.html