Ausbildung

Kontakt

http://www.diakonie-meissen.de

Seniorenzentrum "Helene Schmieder"
Bobersbergstraße 18, 01558 Großenhain
T 03522 527-0
bewerbung@diakonie-meissen.de


Altenpflegeheim "Hugo Tzschucke"
Großenhainer Straße 88, 01662 Meißen
T 03521 7596 0
bewerbung@diakonie-meissen.de


SeniorenHaus "Albert Schweitzer"
Robert-Koch-Straße 7, 01589 Riesa
T 03525 617 5-0
bewerbung@diakonie-meissen.de


Altenpflegeheim "Stift Wilhelma"
Robert-Blum-Straße 23, 01689 Weinböhla
T 035243 42-0
bewerbung@diakonie-meissen.de

 

dscn0591_600_771.png

Soziale Berufe kann nicht jede*r

Wir bilden in unseren Altenpflegeeinrichtungen in Großenhain, Meißen, Riesa und Weinböhla zum Pflegefachmann/ zur Pflegefachfrau aus.

  • Auszubildende erhalten bei uns im 1. Ausbildungsjahr 913,76 Euro, im 2. Jahr 988,35 Euro und im 3. Lehrjahr 1.108,49 Euro. Dazu bieten wir für alle Mitarbeitenden eine betriebliche Altersversorgung, ein 13. Monatsgehalt und die Beihilfenregelung.
  • Mit dem Abschluss kannst du in einer unserer Senioreneinrichtungen einsteigen und überall in der Altenpflege, Krankenpflege oder Kinderkrankenpflege arbeiten.
  • Berufseinsteiger/innen in der Pflege bei uns verdienen 2.739 Euro Brutto (Stand 10/2019).

Gesund bleiben will gelernt sein

Interessant zu wissen: Die Pflegeausbildungen haben sich in den vergangenen Jahren sehr verändert. "Heute steht nicht mehr die Krankheit, sondern die Gesundheit im Vordergrund", erklärt Tanja Schaller, die Schulleiterin in Speyer. "Wir zeigen dem Patienten, wie er mit seiner Krankheit gut leben und Folgeerkrankungen verhindern kann." In der generalistischen Pflegeausbildung geht’s immer um jedes Lebensalter, zum Beispiel beim Thema Ernährung: Welches Essen brauche ich als Kind, als 40-Jähriger und als Senior, um gesund zu bleiben?

Ganz gleich in welcher Pflegeeinrichtung: Es gibt jede Menge zu tun. Ob du gerade mit einem Patienten sprichst oder Spritzen sortierst - oft scheint die Zeit davonzurennen. "Der Job kostet Kraft", merkt Carolin, "Deshalb will ich mir für die Zukunft auch andere Optionen offenhalten." Die 22-Jährige peilt ein Gerontologie-Studium an.

Weitere Informationen und Berufetest: Soziale Berufe

 

Pflegefachmann/ Pflegefachfrau werden

Klamotten verkaufen oder an der Kasse sitzen? Nichts für Jessika! Sie unterstützt gerne alte Menschen und freut sich, wenn sie helfen kann und ein Lächeln zurückbekommt. Außerdem kann sie dabei Pflege und Medizin miteinander verbinden. Warum sie so begeistert ist? Schau es dir in dem Video an!

mehr lesen

 

Praxisanleiterin Linda

Als Praxisanleiterin in der Diakonie Meißen vermittelt Linda Kolossa zwischen erfahrenen Pflegekräften, die sich teils monatlich auf neue Kolleg*innen einstellen müssen, und jungen Schülern oder Praktikantinnen, die zu Hause nicht gelernt haben, ein Bett zu beziehen.

mehr lesen

http://www.diakonie-meissen.de/arbeitsmarkt_ausbildung_de.html