Aussetzung Kita-Betreuung

 

Um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, gilt vorerst für alle Kitas und Horte der Diakonie Riesa-Großenhain: Am Montag, 16. März, werden alle Kinder in der Kita und dem Hort zu den regulären Öffnungszeiten betreut. (Die Betreuung der Schulkinder während der unterrichtsfreien Zeit übernimmt die Schule). Auch in der Zeit von Dienstag, 17. März, bis Freitag, 20. März 2020, werden wir versuchen die Betreuung der Kinder abzusichern.
In der Kita und im Hort ist eine Betreuung für Kinder möglich,

  • deren Eltern beide oder deren alleinerziehendes Elternteil in einem Bereich tätig sind, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist
  • und für die keine alternative Betreuung organisiert werden kann.

Zu den Arbeitsbereichen gehört beispielsweise die Infrastruktur des Gesundheitsbereiches (u.a. Kliniken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte), Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel, Arznei), Justiz, Polizei, Feuerwehr, Erzieher*innen, Lehrer*innen.
Ab dem 23. März werden voraussichtlich alle Kindertagesstätten und Horte bis zum Ende der Osterferien (17. April) komplett geschlossen. Informationen, für wen und ob eine Notbetreuung weiterhin zur Verfügung gestellt werden kann, werden wir Ihnen zu gegebener Zeit geben können.

Für Fragen stehen Ihnen unsere Einrichtungsleiterinnen zur Verfügung.

http://www.diakonie-meissen.de/corona_nachrichten_verknuepfung_mit_aussetzung_kita-betreuung_de.html