Aktuelles

Anmeldung Angehörigenseminar zum Thema Sucht

Angehörige, Freunde und Interessierte im Umfeld von suchtkranken und suchgefährdeten Erwachsenen können am Freitag, dem 29.10.2021, an einem Seminar teilnehmen. In der Zeit von 10.00 bis 15.00 Uhr berät die Suchtberatungsstelle der Diakonie Meißen kostenfrei zum Thema Sucht. Eine Anmeldung ist bis zum 15.10.2021 erforderlich.

mehr lesen

Firmenstaffellauf erbrachte 2700 Euro

Am 18. September gingen beim 2. Meißner FIRMENSTAFFELLAUF 86 Läuferinnen und Läufer an den Start. Zusammen haben diese in 29 Teams 1062 Runden erlaufen und damit erstmalig die 1000er Rundenzahl geknackt. Die Spendenempfänger, der Integrationsstützpunktverein SV Sachsen Zeithain und das Kinder- und Frauenschutzhaus Radebeul können sich somit zusammen über 2731,36 € freuen.

mehr lesen

Marienkirche voller Klang

Am 15. September 2021 wurde in der Marienkirche Großenhain begeistert geklatscht, als der Jugendchor Großenhain-Reinersdorf-Ebersbach Musik von Franz Schubert bis Katy Perry darbot. Rund 60 Gäste verfolgten aufmerksam das Programm. „Todo cambia – alles ändert sich“ lautete der Konzerttitel.

mehr lesen

Eine verzauberte Danksagung

Mal eben ein volles Glas Wasser aus einem leeren DIN A4 Umschlag ziehen oder einen verschwunden geglaubten Geldschein in einer reifen Tomate wiederfinden - Zauberer Florian Steinborn hat die Mitarbeitenden der Diakonie Meißen am 14. September 2021 staunen lassen. Der Künstler und Entertainer wurde mit Gitarrist Frank Schlüter im Rahmen des 30jährigen Jubiläums der Diakonie für einen Danke-Abend im „Stern“ engagiert.

mehr lesen

Interkulturelle Bühne vom Literaturfest mit 500 Besucher*innen

An den drei Veranstaltungstagen vom 10. bis 12. September gab es 18 Lesungen in der wunderbaren Idylle in Bahrmanns Hof. Der Fokus lag auf einem Perspektivenwechsel und auf mehrsprachigen Performances. Von märchenhaften Kindererzählungen über wissenschaftliche Schriften zum Orient bis hin zu kurdischen Gedichten, Reiseberichten in den Iran und musikalische Lesungen zu Italien und China.

mehr lesen

Aufruf zur Teilnahme #Laufen für den guten Zweck

Am 17. September 2021 startet in Meißen bereits zum zweiten Mal der FIRMENSTAFFELLAUF im Rahmen der Interkulturellen Wochen, bei dem unter dem Motto #offengeht im Stadion Heiliger Grund ab 17 Uhr eine Stunde lang von Firmen- und Vereinsteams Spendenbeträge für einen karitativen Zweck erlaufen werden.

mehr lesen

Gedächtnisspaziergang in Riesa

Bewohner, Angehörige und Mitarbeitende des Senioren Hauses „Albert Schweitzer“ begaben sich am 10.09.21 auf den Weg, um das historische Umfeld der Einrichtung der Diakonie noch einmal oder auch neu zu erleben. Die Teilnehmenden erfuhren auf ihrer Reise, wieso die Wetterfahne der heutigen Pestalozzi-Schule in Form eines Fischers gestaltet ist, nach wem das Gebsergäßchen benannt wurde und wo sich die „Herberge zur Heimath“ befand.

mehr lesen

Begrüßung neue Azubis

Pünktlich zum Schuljahresbeginn wurde am 9. September 2021 der „Neue Jahrgang“ in der Diakonie-Geschäftsstelle in Großenhain offiziell begrüßt. Insgesamt beginnen 2021 zehn junge Menschen ihren beruflichen Werdegang bei der Diakonie Meißen im Bereich der Pflege. Sie arbeiten in Riesa, Großenhain, Meißen und Weinböhla.

mehr lesen

Schulauftakt in Natusius-Schule

Am Samstag, den 04.09.2021, sind feierlich fünf kleine ABC–Schützen in die Johanne–Nathusius–Schule in Skäßchen willkommen geheißen und aufgenommen worden. Aufgeregt und mit großer Spannung kamen sie mit ihren Familien in die Schule. Bunte Wimpel und Papierbänder schmückten den Weg von der Hofeinfahrt bis zum Klassenzimmer.

mehr lesen

Geschäftsstelle wird Festzentrum

Am 29. August 2021 fand auf dem Gelände der Geschäftsstelle der Diakonie Meißen in Großenhain ein Mitarbeiter- und Gemeindefest statt. Die Veranstaltung hat Tradition. Dabei war sie in diesem Jahr ein besonderes Highlight, nicht nur, weil sie trotz Pandemie stattfinden konnte, sondern weil die Diakonie in der Region 2021 ihr 30jähriges Bestehen feiert.

mehr lesen

Interkulturelle Bühne auf dem Meißner Literaturfest

Perspektivenwechsel. Viele Geschichten, viele Sprachen: Diakonie Meißen und das Bunte Meißen – Bündnis für Zivilcourage e.V. organisieren vom 10. bis 12. September 2021 insgesamt 18 Lesungen in Bahrmanns Hof Meißen, Webergasse 2. Sprachliche und thematische Vielfalt stehen im Mittelpunkt. Eröffnet wird die Interkulturelle Bühne am Freitag, den 10. September, um 18 Uhr mit einer Lesung von Mo Asumang

mehr lesen

Interkulturelle Wochen 2021

Im Rahmen der Interkulturellen Wochen (IKW) finden vom 12. September bis 3. Oktober 2021 insgesamt 26 Veranstaltungen im Landkreis Meißen statt. Unter dem Motto #offengeht laden die Schirmherren Superintendent Andreas Beuchel und Landrat Ralf Hänsel zu mehr Begegnung und Austausch miteinander ein. Dazu gehört auch der politische Dialog, gerade im Hinblick auf die Bundestagswahl Ende September. „Es geht um demokratische Grundwerte und eine offene, solidarische Gesellschaft“, so Landrat Ralf Hänsel.

mehr lesen

Notfallseelsorge erhält neue Rettungsteddys

Der Verein Sternschnuppe Sachsen hat am 15. Juli 2021 70 neue Rettungsteddys für die Arbeit der Notfallseelsorger*innen gespendet. Die Übergabe fand in der DRK Geschäftsstelle in Radebeul statt. Daniela Jander-Vanselow, Vertreterin der Diakonie Großenhain, nahm die Teddys dankbar entgegen: „Unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte sind rund um die Uhr da,

mehr lesen

Rückkehr aus dem Katastrophengebiet

Nach der Unwetterkatastrophe der vergangenen Woche sind Helfer*innen aus dem Landkreis Meißen am 19. Juli 2021 in die betroffenen Gebiete in Rheinland-Pfalz und die Regionen um den Nürburgring gereist. Zu den insgesamt 45 sächsischen Einsatzkräften der Krisenintervention und Notfallseelsorge gehörten auch Mitarbeitende der Diakonie Meißen.

mehr lesen

Erster Selbsthilfetag im Landkreises Meißen

Am 21. Juli 2021 fand im Hahnemannzentrum Meißen der erste Selbsthilfetag des Landkreises statt. 90 Teilnehmende aus rund 20 Selbsthilfegruppen nahmen teil. „Die hohen Zahlen zeigen, dass ein großes Interesse am Austausch und an der Vernetzung untereinander besteht.“, berichtet Heike Ilc, die Koordinatorin der Selbsthilfekontaktstelle im Landkreis Meißen und Mitarbeiterin der Diakonie Meißen.

mehr lesen

Spendenaufruf für die Betroffenen des Hochwassers

Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen hat heute eine Spendenaktion „Sachsen hilft!“ für die Menschen in den vom Hochwasser betroffenen Regionen im Süden und im Westen Deutschlands ins Leben gerufen. Die Diakonie Deutschland, die Landeskirche Sachsen und die Diakonie Katastrophenhilfe rufen ebenfalls zum Spenden auf und verweisen auf den Aufruf der Diakonie RWL:

mehr lesen

Kita- und Hortleiterin Silvia Reiche (re.) mit Verantwortlichen und zukünftigen Hort-Kindern beim Spatenstich

Spatenstich für Kindercampus

Am 19. Juli 2021 unterstützten zukünftige Hort-Kinder Verantwortliche beim Spatenstich für einen Kindercampus in Ponickau. Bürgermeister Dirk Mocker eröffnete die Veranstaltung. In seiner Begrüßungsrede wies er darauf hin, dass es mehr Zuwachs in der Gemeinde gebe. Ein Hortneubau wäre zwingend notwendig.

mehr lesen

Interkulturelle Woche mit vielen Veranstaltungen

Seit der öffentlichen Ausschreibung im Mai sind insgesamt 27 Veranstaltungen für die Austragung der Interkulturellen Wochen 2021 im Landkreis Meißen angemeldet worden. Damit liegt das Niveau ungefähr auf dem des Vorjahres. Dabei gab es zur Freude der Organisatoren dieses Jahr besonders viele direkte Rückmeldungen aus der Bevölkerung.

mehr lesen

Gerlinde Franke verabschiedet

Am Freitag, den 2. Juli 2021 fand in Großenhain die offizielle Verabschiedungsfeier für Gerlinde Franke statt. Nach rund 30 Jahren diakonischen Wirkens geht sie ab August 2021 in den Ruhestand. Für die geleistete Arbeit wurde ihr abschließend das goldene Kronenkreuz der Diakonie verliehen. Die Nachfolge als Leiterin der Migrationsberatung der Diakonie Meißen tritt Sylvia Spargen an.

mehr lesen

Offizielle Eröffnung Büro Migrationsberatung Meißen

Am Mittwoch, den 30. Juni 2021 wurde anlässlich des bundesweiten Aktionstages des Jugendmigrationsdienstes (JMD) und der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) das Beratungsbüro der Migrationsberatung am Standort Meißen offiziell eröffnet. In Betrieb und bei den Klient*innen gut bekannt ist das Büro bereits seit dem Sommer 2020. Indes war eine feierliche Eröffnung durch die COVID 19-Pandemie bislang nicht möglich. Umso erfreulicher war die rege Teilnahme von etwa 50 geladenen Gästen, unter ihnen viele Akteure aus dem Netzwerk der Migrationsberatung, z.B. Vertreter*innen aus Politik (Susann Rüthrich (MdB, SPD), Sebastian Fischer (Kreisverband CDU), Sören Skalicks (Die Linke)), Direktor*innen von Grund- und Oberschulen, Ehrenamtliche u.v.m.

mehr lesen

Festwoche zum Kita Jubiläum in Großenhain

60 Jahre Kita-Strauch – eigentlich hatte die Leiterin Julia Zschörper der Kindertagesstätte „Zum Mäusestübchen“ in Strauch eine Festwoche mit einem Tag der offenen Tür und vielen anderen festlichen Aktivitäten geplant – doch Corona hat auch ihnen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Trotzdem ließen es sich die Erzieherinnen vor Ort nicht nehmen, das Jubiläum gemeinsam mit den Kindern zu feiern.

mehr lesen

Märchen und Demenz Multimedia

Zauberhafte Stunden trotz COVID-19 gab es in unseren Seniorenzentren in Großenhain und Riesa. „Es war einmal… MÄRCHEN UND DEMENZ MULTIMEDIA“ - hieß die Veranstaltung die mit großem Interesse und viel Freude aufgenommen wurde. 2020/21 sind geprägt von COVID 19 und einschränkenden Maßnahmen zum Infektionsschutz für Menschen in Pflegeeinrichtungen.

mehr lesen

STEMA und Sachsen Energie unterstützen Diakonie

1.000 Euro für Projekte der Förderschule und der Wohnstätte: „In jedem Jahr bitten wir unsere Kunden Vorschläge zu machen, wen wir jeweils mit einer Spende von 500 Euro unterstützen könnten“, erklärt Torsten Mättig, der Kundenbetreuer der Sachsen Energie vergangene Woche in der Orangerie am Topfmarkt. Dabei werden insgesamt 10.000 Euro an 20 Institutionen vergeben.

mehr lesen

Interkulturelle Wochen: Aufruf zur Teilnahme

Bis Ende Juni werden Teilnehmer*innen gesucht, die sich mit eigenen Veranstaltungen an der Interkulturellen Woche 2021 beteiligen wollen. Die Interkulturelle Woche findet in diesem Jahr vom 12. September bis 3. Oktober statt. Unter der Schirmherrschaft von Superintendent Andreas Beuchel und Landrat Ralf Hänsel ist ein dreiwöchiges vielfältiges Programm unter dem Motto "#offen geht" geplant.

mehr lesen

Ostergrüße von Mischka-Kindern

Neben zahlreichen Ostergrüßen durch die Aktion „Riesa grüßt…“ in Kooperation mit dem Mehrgenerationshaus Riesa unter der Trägerschaft des Sprungbrett e.V. sendeten auch die Kinder unseres Kneippkindergartens „Mischka“ der Diakonie Meißen ideenreiche Post.

mehr lesen

Wochen gegen Rassismus

Vom 15. bis 28. März 2021 finden bundesweit die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Auch der Landkreis Meißen beteiligt sich. Die Beauftragte für Migration und Integration (kommissarisch) im LRA Meißen & die Diakonie Meißen, Migrationsberatung haben folgende Aktionen geplant und möchten Sie dazu gern informieren und herzlich einladen.

mehr lesen

Impfungen bei der Diakonie Meißen sind freiwillig

Die Geschäftsführer Hans-Georg Müller und Frank Radke informieren zum Thema Impfungen in der Diakonie Meißen: Alle Impfungen gegen Corona sind in der Diakonie Meißen FREIWILLIG. Das gilt für alle Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen in allen Einrichtungen der verschiedenen sozialen Bereiche. Niemand wird aus einer Einrichtung verwiesen oder von seiner Arbeit entlassen, wenn er oder sie sich nicht impfen lassen.

mehr lesen

2.520 Euro Spende durch Firmenstaffellauf

Am 30.12.2020 nahm Martin Tritschler von Sprungbrett e.V. Riesa den Spendenscheck der Diakonie Meißen i.H.v. 2.520,87,- Euro für das Projekt „Razzepazzepuff“ entgegen. Dieser Betrag wurde beim 1. Meißner Firmenstaffellauf im Rahmen der Interkulturellen Wochen erlaufen. Am 18.09.2020 gingen 70 LäuferInnen in 27 Teams an den Start und haben zusammen 834 Runden absolviert.

mehr lesen

Ein Wunsch aus der Weihnachtskugel

Viele tolle Weihnachtsgeschenke wurden letzte Woche von zwei Mitarbeiterinnen des Kaufland Großenhain an den Bereich der ambulanten Familienhilfe des Diakonischen Werkes Meißen gGmbH übergeben. Diese Geschenke werden Kindern aus sozial benachteiligten Familien überbracht, die dadurch einen persönlichen Herzenswunsch erfüllt bekommen. Anfang Dezember startete die Weihnachtsaktion des Großenhainer Kauflands, wo Kunden bei ihren täglichen Einkauf eine dieser Weihnachtskugel erwerben konnten.

mehr lesen

Stoffbezüge für Kita „Gabenreich“ Weinböhla

Bunte Farben machen großen Kinderaugen: Seit dem Sommer haben sich einige fleißige Helferinnen regelmäßig jeden Dienstag im Informations- und Kommunikationszentrum der Diakonie Meißen getroffen, um gemeinsam ehrenamtlich alte Spielobjekte der Kita „Gabenreich“ (Weinböhla) mit neuen Bezügen aufzufrischen. Es wurde gerätselt, gemessen, geschnitten und genäht. Unter Anleitung von Reina Corti sind so insgesamt 13 Stoffbezüge für Quader und 6 Stoffbezüge für Dreiecke entstanden.

mehr lesen

Farbenfrohe Broschüre zu Interkulturellen Wochen

Der Bereich Migrationsberatung hat eine farbenfrohe Broschüre herausgegeben. Sie gibt einen Überblick über die Interkulturellen Wochen 2020. Die verschiedenen Konzerte, Filmvorführungen oder Lesungen finden sich auf 64 Seiten mit Hochglanz-Fotos und kurzen Texte wieder...und machen Appetit auf die Interkulturellen Wochen 2021, die vom 12.09 bis 3.10. stattfinden werden.

mehr lesen

Ehrenpreis für Marion Neumann

Marion Neumann wurde mit dem Ehrenpreis des Landkreises Meißen 2020 ausgezeichnet. Die Ehrenamtliche aus Großenhain wirkt seit zehn Jahren bei der Diakonie Meißen mit dem Schwerpunkt der Kinder- und Jugendarbeit. Hier fördert sie mit Hingabe und Konsequenz Kinder aus Familien mit Bedarf an Unterstützung im Alltag. Sie unterstützt und begleitet Projekte, wie das Kinder Café, Kreativ-Spiele-Nachmittag, Ferienprojekte oder Bastelstunden.

mehr lesen

Viola Herrlich:Abschied in den Ruhestand

Eine langjährige Mitarbeiterin verlässt die Diakonie Meißen und tritt in den wohlverdienten Ruhestand: Viola Herrlich war 30 Jahre lang mit im Boot und hat den Aufbau der Diakonie Riesa-Großenhain maßgeblich mitgestaltet. Zwei Jahre bevor die Diakonie in Großenhain formal gegründet wurde, hatte sie im Juni 1991 bereits begonnen in der Geschützten Werkstatt zu arbeiten.

mehr lesen

Familienzentrum bis Jahresende nur telefonisch erreichbar

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bleibt unser Familienzentrum ab sofort bis zum Ende des Jahres geschlossen! Bei Fragen, Problemen und Sorgen jeglicher Art sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter trotzdem für alle da, die Hilfe brauchen. Sie sind telefonisch unter: 0173 4910 389, von Montag bis Donnerstag, in der Zeit von 11.00 bis 14.00 Uhr zu erreichen.

mehr lesen

Adventsstrümpfe aus Bosnien

#Winterhilfe Westbalkan//Spendensammlung für Hilfe konkret e.V.: Seit 27 Jahren ist der Verein „Hilfe konkret“ auf dem Balkan aktiv. Unter anderem unterstützt er mehrere Flüchtlingslager in der bosnischen Stadt Bihac und Umgebung. In den Jahren 2015/16 wurden auf der sogenannten „Balkanroute“ über 80.000 Flüchtlinge versorgt. Am 22. März 2020 erschütterten mehrere Erdbeben die kroatische Hauptstadt Zagreb.

mehr lesen

Suchtberatungsstelle Großenhain umgezogen

Die Suchtberatungsstelle Großenhain und das Ambulant Betreute Wohnen sind umgezogen. Die Suchtberatung ist ab sofort in der Braugasse 4, in Großenhain erreichbar: T 03522 30 89 463, F 03522 30 89 464. Das Ambulant Betreute Wohnen befindet sich jetzt in der Carl-Maria-von-Weber-Allee 51, Haus B.


mehr lesen

Spende für Familienzentrum

Ein Spendenscheck von 1345,56 Euro wurde jetzt an die Diakonie Meißen übergeben. Das teilte Geschäftsführer Hans-Georg Müller von der Diakonie Meißen mit. Gemeinsam mit der Bereichsleiterin der Kinder-, Jugend- und Behindertenhilfe, Daniela Jander-Vanselow, nahm er den Scheck von der Geschäftsführerin der dm-Filialen Großenhain und Meißen, Frau Ernst, entgegen und bedankte sich herzlich für die Spende.

mehr lesen

Tolles Benefizkonzert für Notfallseelsorge

Ein wunderbares Konzert mit VIP erlebten die Besucherinnen und Besucher des Benefizkonzertes in der Trinitaskirche in Riesa am 16. Oktober 2020. Das Konzert wurde zugunsten der Notfallseelsorge gegeben. "Alles kam sehr gut rüber, und es war schön, wie überzeugend der Kantor Sebastian Schwarz-Wunderlich den Orgelpart übernahm", sagte Hans-Georg Müller, Geschäftsführer der Diakonie Meißen, nach dem Konzert. "Zum Schluss gab es sogar von VIP als Zugabe Musik von Simon & Garfunkel."

mehr lesen

Spendenaufruf für Familienzentrum

Wir laden Sie herzlich ein, bei der Spendenaktion für das Familienzentrum Großenhain mitzuwirken. Dafür brauchen Sie am Montag, den 28.09.2020, nur Ihren ganz normalen Einkauf in der dm-Drogerie in Meißen oder Großenhain tätigen. MIt den Einnahmen unterstützen die dm-Fillialen anteilig den Kauf einer Schaukel für das Familienzentrum Großenhain.

mehr lesen

„Die Mission der Lifeline“: Film & Gespräch

Im Rahmen der diesjährigen Interkulturellen Wochen zeigen wir die sehenswerte Filmdokumentation von Markus Weinberg zur Arbeit der Mission Lifeline (Seenotrettungsverein Dresden) insgesamt drei Mal im Landkreis Meißen:

mehr lesen

Demenz - Wir müssen reden!

Im Jahr seines ihres 20-jährigen Bestehens begeht das Seniorenzentrum "Helene Schmieder" in Großenhain den Welt-Alzheimertag mit einer besonderen Veranstaltung. So wurde in der „Woche der Demenz“ am Dienstag, den 22.09.2020, von 17:00 bis ca. 20:00 Uhr, in der Filmgalerie Großenhain ein öffentlicher Filmabend organisiert. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

mehr lesen

Auftakt zum Internationalen Café

Am 27.01.2020 hat zum ersten Mal in diesem Jahr wieder das Internationale Café der Migrationsberatung der Diakonie Riesa-Großenhain gGmbH stattgefunden. Etwa 35 Besucher*innen mit und ohne Migrationshintergrund durften wir begrüßen. Sylvia Spargen bot einen informativen Einstieg zur aktuellen Situation der Flüchtlingssozialarbeit in Großenhain und darüber hinaus. Im Anschluss präsentierten Reina Corti und ihre Tochter Cristina einen Ländervortrag zu Venezuela mit vielen schönen Bildern, spannenden Innenansichten und einigen persönlichen Erfahrungen.

mehr lesen

Diakoniesonntag 2020

Der Diakoniesonntag 2020 begann am 06. September 2020 mit einem Festgottesdienst in der Trinitatiskirche Riesa, in dem über 30 neue Mitarbeiter*innen der Diakonie Meißen für ihren Dienst eingesegnet wurden. Den musikalischen Rahmen hierzu gestaltete Kantor Sebastian Schwarz-Wunderlich sowie der Posaunenchor Riesa. Nach dem Gottesdienst erwartete die Gäste ein abwechslungsreiches Programm.

mehr lesen

Migrationsberatung beim Literaturfest Meißen

Die Migrationsberatung der Diakonie Meißen hat mit am Literaturfest 2020 in Meißen teilgenommen. Beiträge waren das Kamishibai-Erzähltheater und eine bilinguale Lesung.

mehr lesen

Interkulturelle Wochen im Landkreis Meißen

Die Interkulturellen Wochen (IKW) im Landkreis Meißen finden vom 12.09. bis 04.10.2020 zum 5. Mal statt. Sie stehen unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“. In einer Gesellschaft, die sich, sei es durch politischen Extremismus oder die Auswirkungen der Corona-Pandemie, in einem besonderen Zustand befindet, sind Initiativen zu mehr sozialem Dialog ausgesprochen wichtig.

mehr lesen

1564 Kilometer für Aktion Kindern Urlaub schenken

Mit 1564 erlaufenen Kilometern beteiligt sich die Diakonie Meißen am Lauf & Schenke Online-Lauf 2020 der Aktion Kindern Urlaub schenken. Angemeldet hatten sich das Familienzentrum Großenhain und die Außenstelle in Gröditz sowie das Kinder- und Jugendhaus KAFF in Meißen.
Für die Außenstelle des Familienzentrums in Gröditz waren viele engagierte Familien unterwegs. Mit Spaziergängen, Wanderungen und Rundenrennen auf dem Sportplatz erliefen sie an drei Tagen insgesamt stolze 274 Kilometer.

mehr lesen

1. Meißner Firmenlauf

Am 18. September 2020 startet in Meißen erstmals der FIRMENSTAFFELLAUF im Rahmen der Interkulturellen Wochen, bei dem unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen laufen“ im Stadion Heiliger Grund ab 17:00 Uhr eine Stunde lang von Firmen- und Vereinsteams Spendenbeträge für einen karitativen Zweck erlaufen werden. „Zusammen leben, zusammen laufen‘ ist für uns nicht nur ein Motto, sondern eine Herzensangelegenheit und zugleich eine Win-Win-Win-Situation für alle Teilnehmenden:

mehr lesen

Vorbereitung

Farbe für alte Orgelpfeifen

Farbige Gestaltung der alten Orgel im Pfarramt Großenhain

Den Hof des Pfarramts Großenhain ziert die alte Orgel mit ihren 13 Pfeifen. Diese ist an der Wand befestigt und hat, über die Jahre hinweg und bedingt durch Witterung, an Farbe und Glanz verloren. Es war Pfarrer Dietmar Pohl, der die zündende Idee hatte, jenes nostalgische Instrument mit neuer Dekoration und bunten Farben aufzufrischen. In Kooperation mit dem Internationalen Kommunikationszentrum der Migrationsberatung der Diakonie Meißen gGmbH wurde daraufhin ein Grundkonzept entwickelt.

mehr lesen

Fünf Jahre Notfallseelsorge

Seit dem 01. Juli 2015 arbeiten die Diakonie Meißen und das Deutsche Rote Kreuz Hand in Hand, wenn es darum geht in den schwersten Stunden für Mitmenschen da zu sein. Teamleiter Jan Weichold meint dazu: „Unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte sind rund um die Uhr da, wenn Menschen nach schweren Not- oder Unglücksfällen plötzlich betreut werden müssen. Die Überbringung von Todesnachrichten gemeinsam mit der Polizei gehört ebenso zu unseren Aufgaben, wie die Begleitung von Eltern die ihr Kind nach einem Verkehrsunfall verloren haben.

mehr lesen

Erstes Chinesisches Café nach der Corona-Pause

Am vergangenen Donnerstag, den 25. Juni 2020, haben wir seit Februar das erste Internationale Café in Großenhain veranstaltet. Yang Li, eine in China geborene Künstlerin, Sport- und Musiktherapeutin, gab näheren Einblick in die Philosophie aus Fernost. Gleich zu Beginn wurden die über 30 BesucherInnen mit einer konzentrierten Mediationsübung begrüßt. Im Anschluss gab es einen Vortrag zu der Frage, wie Körper und Geist in Einklang stehen und viele interessante Details zu Qui-Gong und Tai-Chi. Danach hat Frau Li gemeinsam mit den Kindern, die sichtlich Spaß an der Veranstaltung hatten, einige Übungen praktiziert.

mehr lesen

Projekt Urbanität und Vielfalt

Die Bewohnerinnen des Seniorenzentrums „Helene Schmieder“ haben sich kurzerhand als Pflanzpaten beworben, um selten gewordene Wild- und Wiesenpflanzen zu hegen und zu pflegen und ihnen somit eine gute Kinderstube zu geben. Wenn die Pflanzen groß und kräftig genug sind, werden diese in ihre natürliche Umgebung ausgepflanzt, wo sie weiter wachsen können. Zusätzlich wird von einigen Pflanzen der Samen gesammelt und an die entsprechende Institution zur Vermehrung weitergeleitet.

mehr lesen

Familienzentrum öffnet wieder

Ab Montag, den 25. Mai 2020 hat das Familienzentrum wieder wochentags von Montag bis Freitag in der Zeit von 09:00 bis 11:30 Uhr und von 12:30 bis 15:00 Uhr geöffnet. Diese Angebote finden Sie derzeit bei uns: Offener Treff, Beratung nach Anmeldung und die Hausaufgabenhilfe. Bitte beachten Sie, dass maximal acht Besucherinnen und Besucher zur gleichen Zeit zu uns kommen können.

mehr lesen

Kitas öffnen wieder

Am 18. Mai öffnen die Kindertagesstätten und Schulen wieder ihre Türen. Das hat der Freistaat Sachsen unter Abwägung und Beratung mit Experten entschieden. Bedingung ist die Einhaltung weitreichender und strenger hygienischer Maßnahmen und einem Konzept der ,,festen Gruppen".

mehr lesen

Haus- und Straßensammlung Online

In Sachsen startet am 15. Mai die Frühjahrs-Haus und Straßensammlung. Sie endet am 24. Mai 2020. Unter dem Motto „Glaubst du, dass eure Liebe ewig hält?“ wird für die Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen gesammelt. Angesichts der aktuellen Situation durch die Corona Pandemie wird die Sammlung für die Familien und Lebensberatung in veränderter Form durchgeführt.

mehr lesen

Mitgliederversammlung online

Am 05. Mai 2020 hat die Mitgliederversammlung des Diakonischen Werkes Meißen stattgefunden. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde sie virtuell abgehalten. Bei der Mitgliederversammlung ging es um den Jahresabschluss 2019, den Wirtschaftsplan 2020 und die Abstimmung zur Entlastung des Verwaltungsrates für 2019. Die Mitgliederversammlung stellte einen Meilenstein bei der Zusammenführung der Diakonischen Werke Riesa-Großenhain und Meißen dar.

mehr lesen

Lockerung von Beschränkungen

Das Kabinett hat auf seiner heutigen Sitzung weitere Lockerungen bestehender Coronabeschränkungen und die Öffnung von Einrichtungen beschlossen. Grundlage sind Abstimmungen der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin. Die Lockerungen setzen die Einhaltung hygienischer Auflagen voraus. Zur Vermeidung von Ansteckungen bleiben die bestehenden Kontaktbeschränkungen im Wesentlichen gültig. Diese Grundsätze gelten für alle Lebensbereiche, auch für Arbeitsstätten.

mehr lesen

Unsere aktuellen Öffnungszeiten

Viele unserer Dienste stehen Ihnen derzeit nur telefonisch zur Verfügung. Telefonnummern und Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Unterseiten der Dienste auf der Homepage. Geschäftsstelle: Besucherverkehr eingeschränkt, telefonisch erreichbar: 08.00 - 12.30 und 13.00 - 16.00 Uhr unter T 03522 326-0.

mehr lesen

Ständchen für Senioren

„Wie können wir in dieser besonderen Zeit Bewohner und Pflegekräfte stärken?“, war die Anfrage von Pfarrer Sebastian Zehme an das Seniorenzentrum "Helene Schmieder" in Großenhain. Ein kleines Konzert vielleicht? Spontan und voller Vorfreude wurde gleich ein Termin für den nächsten Vormittag um 10:00 Uhr vereinbart. Pünklich waren die Bewohnerinnen und Bewohner auf den Balkonen und an den Fenstern erschienen. Die wunderbare und herzliche „Posaunenandacht“ zauberte ein Lächeln auf die Gesichter von Bewohner*innen und Mitarbeitenden.

mehr lesen

Telefonseelsorge in Sachsen

Seelsorgerinnen und Seelsorger sowie Beraterinnen und Berater der Ev.-Luth. Landeskirche, des Bistums Dresden-Meißen und der Diakonie Sachsen haben ein ökumenisches „Corona-Seelsorgetelefon“ organisiert. Die geschulten Seelsorger werden ab nächster Woche, Montag, 30. März, mit einer zentralen Telefoneinwahl von montags bis freitags von 09:00 bis 18:00 Uhr erreichbar sein. Sie wollen mit diesem Angebot den Dienst der bestehenden TelefonSeelsorge ergänzen und auf Fragen eingehen, die möglicherweise in den Tagen und Wochen der Corona-Pandemie aufbrechen und unruhig machen.

mehr lesen

Aktuelles zur Kita

Diese Regelung tritt am 24.03.2020 in Kraft und ist bis 04.05.2020 verlängert worden. Notbetreuung für Kinder, deren Eltern beide oder deren alleinerziehendes Elternteil in einem Bereich tätig sind, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist oder nur einer der Personensorgeberechtigten in einem Bereich tätig sind, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist.

mehr lesen

Infos für Gäste der Tafel

Im Rahmen der aktuellen Entwicklungen bezüglich der Coronavirus-Krise kommt den Tafeln als Versorger bedürftiger Personenkreise eine besonders wichtige Bedeutung zu. Bedürftig sind nunmehr auch Personen in Kurzarbeit sowie Beschäftigte mit geringfügiger Vergütung. Die Großenhainer Tafel ist – unter Beachtung aller aktuellen Hygienevorschriften - nach wie vor zu den gewohnten Ausgabezeiten (mittwochs 11:00 - 12:30 Uhr, freitags 11:30 - 13:00 Uhr) geöffnet.

mehr lesen

Einkaufsdienst für Großenhain

Sie gehören zur Risikogruppe 1 von Covid-19 und haben keinen, der Ihnen hilft? Bleiben Sie bitte zu Hause! Wir kaufen kostenfrei für Sie ein! Melden Sie sich dafür bei Pfarrer Sebastian Zehme, Telefon: 0177 - 566 82 57. Die freiwilligen HelferInnen haben einen Ausweis von „❤ zählt!“ Lassen Sie sich bei der Erstbegegnung diesen zeigen. Sie können sich auch an unsere Kooperationspartner, die Begegnungsstätte der Stadt Großenhain (03522-38182 - täglich 09:00 -11:00 Uhr) oder an die Kommunen Priestewitz (Telefon: 03522-51140) und Nünchritz (Telefon: 035265-5000), wenden.

mehr lesen

Migrantinnen nähen Schutzmasken

Diakonie Sachsen: Kreative Lösungen und Zeichen der Solidarität sind gefragt! Migrantinnen und Migranten nähen Mundschutzmasken/Unternehmen könnten „freie Spitzen“ an Desinfektions- und Schutzmaterial weitergeben. „Die Engpässe bei Desinfektionsmitteln und Schutzmasken waren abzusehen. Viele Pflegedienste und Pflegeheime verfügen nur noch über Desinfektionsmittel, die in wenigen Tagen verbraucht sein werden. Noch prekärer ist die Situation bei den Schutzmasken. Wir arbeiten auf Landesebene mit Hochdruck daran, den Materialzufluss abzusichern.

mehr lesen

Geschäftsstelle geöffnet

Um das Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus weiter zu reduzieren, schließt der Freistaat Sachsen per Allgemeinverfügung fast alle privaten und öffentlichen Einrichtungen und Geschäfte. Die Verfügung gilt ab dem 19.03.2020, 0:00 Uhr, bis einschließlich zum 20.04.2020. Aus diesem Grund ist auch unsere Geschäftsstelle in Großenhain, „Eckhardt-Haus“, Naundorfer Straße 9 nicht mehr frei zugänglich.Dennoch sind wir weiterhin für Hilfe- und Ratsuchenden da. Bitte nutzen Sie die Klingel!

mehr lesen

Aussetzung Kita-Betreuung

Um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, gilt vorerst für alle Kitas und Horte der Diakonie Riesa-Großenhain: Am Montag, 16. März, werden alle Kinder in der Kita und dem Hort zu den regulären Öffnungszeiten betreut. (Die Betreuung der Schulkinder während der unterrichtsfreien Zeit übernimmt die Schule). Auch in der Zeit von Dienstag, 17. März, bis Freitag, 20. März 2020, werden wir versuchen die Betreuung der Kinder abzusichern.

mehr lesen

Erzieherinnen in Tansania

Unsere Tansania - Reisenden sind am Sonntag Mittag gelandet und wurden am Flughafen von einer Delegation herzlich empfangen. Darunter sind auch zwei Erzieherinnen von unserer Kindertagesstätte in Ponickau. Sie sind gemeinsam mit der Gruppe der der Landeskirche in der Partnerkirche in Tansania unterwegs Alle sind wieder in dem selben Hostel wie damals untergebracht. Sie haben Annas Kindertagesstätte besucht, die Freude ist auf beiden Seiten riesig.

mehr lesen

Ausbildungsmarkt Großenhain

Wenn regionale Ausbildungsstätten und Schüler*innen der Region zum gegenseitigen Kennenlernen in das Großenhainer Schloss eingeladen werden, dann dürfen wir natürlich nicht fehlen! Und so waren am 1. Februar die Praxisanleiterinnen Linda Kolossa und Anette Mutschmann zusammen mit den Auszubildenden Stefanie Damme und Sandra Hörnig für uns präsent und engagierten sich für den Nachwuchs in der Pflege.

mehr lesen

Auftakt Zusammenführung

Am 30. Januar trafen sich die Einrichtungsleiter*innen der Diakonischen Werke Meißen und Riesa-Großenhain zu einem ersten gemeinsamen Kennenlernen in Meißen. Aufgrund der Zusammenführung beider Werke werden die Kolleginnen und Kollegen zukünftig enger zusammenarbeiten. Die "neue" Diakonie Meißen deckt dann eine große Bandbreite an sozialen Angeboten ab - von der Altenpflege, Kinder- und Jugendhilfe über Beratungsdienste bis hin zur Migrationsberatung.

mehr lesen

Bienen bereits unterwegs

Update von unseren Bienen. Heute war reger Flugbetrieb, schönes Bienenwetter für einen ersten Frühjahrsflug. Die Sozialprojekte bzw. der Bereichsleiter Herr Preibisch hat drei Bienenstöcke, die hoffentlich bald fleißig Honig produzieren.

mehr lesen

Jahresbericht 2018-2019

Das Diakonische Werk Meißen hat seinen ersten Jahresbericht herausgegeben. Die Broschüre gibt einen Überblick über die Angebote und Arbeitsbereiche im Zeitraum 2018 bis 2019. Im zurückliegenden Zeitraum stand das Diakonische Werk Meißen vor besonderen personellen Herausforderungen.

mehr lesen

Zusammenführung zur Diakonie Meißen

Nachdem nun bereits vor elf Jahren die Zusammenlegung der Landkreise erfolgte und sich im Jahre 2013 auch die Kirchenbezirke Großenhain und Meißen zum Kirchenbezirk Meißen-Großenhain zusammenschlossen, sahen wir es als zukunftsweisend, auch die beiden diakonischen Werke, Diakonisches Werk Meißen e. V. (ca. 200 Mitarbeitende) und Diakonie Riesa-Großenhain gGmbH (ca. 550 Mitarbeitende), zusammenzuführen.

mehr lesen