Ukraine: Aktuelle Information

An dieser Stelle möchten wir Sie über die wichtigsten Neuigkeiten im Rahmen der Hilfe für Ukraine-Geflüchtetete informieren. Sie finden unten aufgelistet Richtlinien sowie Kontaktmöglichkeiten zu den Themen Unterbringung, Anmeldung und Integration in den Alltag. Diese Daten können Sie hier als zweisprachiges Dokument aufrufen.


Unterbringung

UNTERKÜNFTE in der Region Meißen:
Der Landkreis Meißen koordiniert Hilfsangebote für Ukraine-Flüchtlinge und beantwortet Fragen rund um die Unterbringung jener. Weitere Informationen: www.kreis-meissen.org
Wenn bereits Flüchtlinge aus der Ukraine von Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises aufgenommen wurden, sollte das Ausländeramt über folgende Kontakte informiert werden:
Telefon: 03521 725-1717 oder per E-Mail: auslaenderamt(at)kreis-meissen.de
Unterkünfte für Flüchtlinge aus der Ukraine können mitgeteilt werden an:
Telefon: 03521 725-9355 oder per E-Mail: auslaenderamt.unterbringung(at)kreis-meissen.de

Eigene Anmietung

Die ukrainischen Flüchtlinge dürfen sich auch eine eigene Wohnung anmieten.

Hinweis: Wohnungsvermieter müssen sich grundhaft vor der Vermietung/der Vergabe von Wohnungen an Flüchtlinge an das Ausländeramt wenden.

Hierzu bitten wir vorab, das Wohnungsangebot (Formular-Wohnungsangebot) an auslaenderamt(at)kreis-meissen.de zur Prüfung zu übersenden. Sie erhalten dann eine Bestätigung vom Ausländeramt.

Sollten die Bereitschaft und die Möglichkeiten bestehen, dass die Wohnungen für die ukrainischen Flüchtlinge z.B. durch Spendenmöbel ausgestattet werden, dient die „Checkliste Ausstattung Wohnung“ als Maßgabe für die Mindestanforderungen der Ausstattung.

Aufnahme bei Privatpersonen – mit Kostenerstattung

Für Personen, welche eigenverantwortlich privat untergebracht sind, ist es möglich, eine Kostenpauschale von 5 Euro je aufgenommene Person und je aufgenommenen Tag zu erhalten. Hierfür steht ein Abrechnungsformular zur Verfügung:

https://www.kreis-meissen.org/download/Aktuelles/Abrechnung-Ukraine-Privatunterbringung_Formular_.pdf

Voraussetzung: Anmeldung beim Ausländeramt

Unterbringung in Gewährsunterkünften – Anmietung durch Ausländeramt

Das Ausländeramt mietet nur Wohnungen an, die fortwährend mit Flüchtlingen belegt werden können und nur dafür zur Verfügung stehen. Die vom Landkreis angemieteten Wohnungen dienen ausschließlich dazu, die Flüchtlinge unterzubringen, bis diese nicht mehr der Unterbringungspflicht durch das Ausländeramt.


Anmeldung

AUFNAHME/ ANMELDUNG von Flüchtlingen aus der Ukraine:
Wenn bereits Flüchtlinge aus der Ukraine von Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises aufgenommen wurden, soll darüber das Ausländeramt über folgende Kontakte informiert werden. Dabei sollten bitte die Personendaten der Aufgenommenen sowie die Anschrift und Kontaktdaten der Aufnehmenden mitgeteilt werden.
Zudem wird darum gebeten, dass sich diese Flüchtlinge beim Einwohnermeldeamt der Stadt bzw. Gemeinde des Aufenthaltsortes anmelden. Notwendig ist dies, um eine Anschrift zur Verfügung zu haben, an welche auch Informationen zum Aufenthaltsrecht übermittelt werden können.
Telefon: 03521 725-1717 oder per E-Mail: auslaenderamt(at)kreis-meissen.de


Stadtverwaltung Großenhain

Hauptmarkt 1

01558 Großenhain

Mo. 13.30 - 16 Uhr

Mi. 9 - 12 Uhr

Tel.: 03522-304-144

E-Mail: stadtverwaltung(at)grossenhain.de

Website: www.grossenhain.de

Stadtverwaltung Meißen

Burgstraße 32

01662 Meißen

Mo. 9 - 12 Uhr

Di. 9 - 12 Uhr/14 - 18 Uhr

Mi. 9 - 12 Uhr

Do. 9 - 12 Uhr/14 - 18 Uhr

Fr. 9 - 12 Uhr

Tel.: 03521 467-445

E-Mail: service-ua(at)stadt-meissen.de

Website:

www.stadt-meissen.de/de/ukraine.html

Stadtverwaltung Riesa

Rathausplatz 1

01589 Riesa

Mo. 9 - 12 Uhr

Di. 9 - 18 Uhr

Mi. geschlossen

Do. 9 - 18 Uhr

Fr. 9 - 12 Uhr

Sa. 9 - 12 Uhr

Tel.: 03525 700-267

FAX: 03525 700-235

E-Mail: buergeramt(at)stadt-riesa.de

Website: www.riesa.de/deu/service/ukraine/ukraine.php?navid=199


Sprachkurs

Sprachkurs für Kinder

Bitte Kontakt aufnehmen mit: Landesamt für Schule und Bildung; Frau Astrid Ebert,

Telefon: +49 351 8439-427

E-Mail: astrid.ebert(at)lasub.smk.sachsen.de

Die Anerkennung von Lehrkräften erfolgt über Frau Nehls vom Landesamt für Schule und Bildung (LASUB): E-Mail: julia.nehls(at)lasub.smk.sachsen.de, Tel.: 0351/8439191

Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (SMWK) hat gemeinsam mit der Landesrektorenkonferenz eine Informationskampagne für ukrainische Studierende gestartet.

Ehrenamtlicher Sprachkurs für Erwachsene

Großenhain: Dienstags von 9 bis 11 Uhr

Informations- und Kommunikationszentrum der Diakonie Meißen,

Marktgasse 14, 01558 Großenhain


Betreuung in einer Riesaer Kindertageseinrichtung

Großenhain

Diakonie Meißen, Bereich Migration

Marktgasse 14

01558 Großenhain

Tel.: 03522-3089908

E-Mail: migration.mbe(at)diakonie-meissen.de

Meißen

Familienamt

Schulplatz 5

01662 Meißen

Tel.: 03521-467469

E-Mail: kita(at)stadt-meissen.de

Riesa

Die Vermittlung eines Platzes in einer Kindertageseinrichtung wird zentral koordiniert über die Stadtverwaltung Riesa

Rathausplatz 1

01589 Riesa

Frau Susann Pelz

Tel.: 03525-700-486


Frau Winnie Teichmann

Tel. 03525-400-487


Arbeit

Ansprechpartner bei der Agentur für Arbeit: Hr. Lange/Fr. Dühring/Hr. Khallouf

oder über die Mitarbeiter*innen der Diakonie Meißen, Migration

Kontaktinformationen:

Tel.: 0800 4 5555-00* für die Meldung und Aufnahme der arbeitsuchenden Geflüchteten

Tel.: 0800 4 5555-20* für einstellungsbereite Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber

E:Mail: Riesa.Ukrainehilfe(at)arbeitsagentur.de

https://www.arbeitsagentur.de/ukraine


Haushalt/Haustiere

Hunde, Katzen und/oder Frettchen müssen über eine gültige Tollwutimpfung verfügen. Zudem ist zusätzlich ein Test (durch ein zugelassenes Labor) über die Wirksamkeit der Impfung erforderlich (Antikörperbestimmung).

Daher ist die Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Veterinäramt oder einer Tierarztpraxis dringend zu empfehlen.

Landkreis Meißen

Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt Dresdner Str. 25 01662 Meißen

Tel: 03522/3033502

FAX: 03522/3033500

E-Mail: lueva(at)kreis-meissen.de

www.kreis-meissen.org


Weitere Informationen

Patenschaften

GESUCHT: PATENSCHAFTEN FÜR UKRAINISCHE FLÜCHTLINGE IN GROßENHAIN UND GRÖDITZ

Täglich erreichen den Landkreis Meißen zahlreiche Geflüchtete aus der Ukraine. Wir suchen Patinnen und Paten, die diese Menschen in Großenhain und Gröditz unterstützen und begleiten möchten.

Eine Patenschaft kann sehr vielfältig sein. Dazu zählt zum Beispiel die Hilfestellung bei der Erstorientierung im neuen Wohnort. Ebenso kann die Begleitung zu Ämtern, Behörden und Schulen sehr hilfreich sein, insbesondere bei sprachlicher Unterstützung in Englisch, Russisch und/oder Ukrainisch. Auch kann eine gemeinsame Unternehmung eine kurze Ablenkung von den Kriegsgeschehnissen sein.

Eine Patenschaft bedeutet nicht, die Hauptverantwortlichkeit für alle Angelegenheiten der Flüchtlinge zu tragen. Vielmehr stimmen Sie sich mit den Mitarbeiter*innen der Flüchtlingssozialarbeit der Diakonie Meißen ab, in welchem Bereich Sie unterstützen können und möchten.

Der Zeitaufwand des Engagements kann flexibel gestaltet werden, mindestens 3h/Woche. Sie werden außerdem durch unsere Ehrenamtskoordination begleitet und unterstützt. Unter anderem haben Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Ehrenamtlichen zu vernetzen und Begleitangebote zu vielfältigen Themen wahrzunehmen.

Bei Interesse oder Nachfragen können Sie sich melden:

Sophie Schurig

Tel.: 0172/7473650

E-Mail: migration.ehrenamt(at)diakonie-meissen.de

SIM-Karten

Ab dem 19.04.2022 gibt es an den Beratungsstellen der Diakonie Meißen, Migration in Großenhain, Meißen und Riesa kostenlose SIM-Karten

Eine SIM-Karte pro Familie

Registrierung vor Ort möglich

Willkommensmappe vom Landkreis

https://www.kreis-meissen.org/20083.html

Sachsen

https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/

Broschüre “Erstorientierung – Informationen für Menschen aus der Ukraine” (Freistaat Sachsen) – in Deutsch und Ukrainisch


Bildunterschrift: Sprachunterricht für Erwachsene

Bildrechte/Fotografin: Diakonie Meißen/Susann Bauermeister